AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

  • zurück zur Übersicht

AbbVie ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen, das auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Therapien für einige der schwersten und komplexesten Erkrankungen der Welt spezialisiert ist.

Jeden Tag arbeiten 47.000 AbbVie-Mitarbeiter daran, die Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt zu verbessern. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen: Wissenschaftler, Forscher, Ingenieure, Produktionsspezialisten, Kommunikatoren und viele weitere Experten arbeiten Hand in Hand an Lösungen für die Gesundheit von morgen.

AbbVies Fokus liegt in Bereichen mit einem hohen medizinischen Bedarf. Dazu gehören lebensbedrohliche und chronische Erkrankungen, für die es bisher keine oder nicht ausreichende Therapieoptionen gibt. Wir konzentrieren uns auf komplexe und schwere Erkrankungen, weil wir so unsere umfassende Erfahrung im Bereich Forschung und Entwicklung optimal einbringen können.

Dabei blicken wir über den Tellerrand. Unser Engagement geht über die Wissenschaft und innovative Therapien hinaus. Unser Ziel ist es, einen echten Unterschied zu machen – für Menschen, die Gesellschaft und die Wissenschaft.

Mit modernen Therapieoptionen leisten wir einen Beitrag für die Lebensqualität von Millionen Patienten weltweit. Darüber hinaus engagieren wir uns mit starken Partnern und in wegweisenden Initiativen für eine bessere Gesundheitsversorgung. Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit allen Akteuren des Gesundheitssystems, beispielsweise mit Unternehmen, Universitäten, klinischen Experten, Regierungen und Patientenorganisationen.

Forschung und Innovation sind die Eckpfeiler unserer Arbeit. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, wegweisende Therapien zu entwickeln. AbbVie verfügt über die Ressourcen, die Erfahrung und die Expertise um den größten gesundheitlichen Herausforderungen von heute und morgen zu begegnen.

Zu unseren Forschungsschwerpunkten gehören:

  • Immunologie
  • Onkologie
  • Neurologie
  • Augenheilkunde
  • Virologie
  • Frauengesundheit
  • Medizinische Ästhetik (Portfolio von Allergan Aesthetics)

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung.

Konzeptvorstellung

Wirkmechanismus: Wiederherstellung von Apoptose in Tumorzellen

Zentraler Bestandteil der Pathophysiologie der CLL ist die Umgehung der Apoptose durch Veränderung des Gleichgewichts zwischen proapoptotischen und antiapoptotischen Proteinen. So konnte in CLL-Zellen eine Überexpression des antiapoptotischen Proteins BCL-2 nachgewiesen werden. Diese Überexpression tragt dazu bei, die Apoptose bei CLL zu umgehen. Sie vermittelt das Überleben von Tumorzellen und damit die Progression der Erkrankung. Im Gegensatz zu anderen zielgerichteten Therapieoptionen bei der CLL, die einen antiproliferativen Effekt haben, reguliert Venetoclax die BCL-2-Uberexpression durch Bindung an das BCL-2-Protein und stellt die Apoptose in malignen Zellen wieder her.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.haematologie-fokus.de/

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

DE-VNCCLL-200172